pornoflitzer

Webcam Gay Sex Webcam Gay Sex

Sie suchte mit dem sie ihre Fantasien ausleben konnte, ohne dass der Mann Forderungen an sie stellte oder eine Beziehung erwartete. Gierig kreiste meine Zunge wieder an ihrem gay dating services Fuß. Sie streifte sich das kurze Kleidchen ab und ich sah direkt auf ihre rasierte Muschi. Ich war gerade auf den engen Gang getreten, da spürte ich ein Rempeln, das mich fast umgehauen gay dating service hätte. Als webcam gay sex Bill mit einem mächtigen Arm voll Feuerholz für den Herd aus dem Busch zurückkam, wunderte er sich nicht schlecht, dass nun in ihrem Schlafzimmer drei Betten nebeneinander standen. Kaum hatte ich mich lüstern festgesaugt, hätte ich bald vor Wollust in das edle Teil hineingebissen, weil ich gay livesex von hinten in einem Zug ausgefüllt wurde.Professor Goodman schlug mit einem Gefühl tiefster Zufriedenheit die Augen auf. Es dauerte nicht lange, bis es Knut gay caht ohne zarten Hinweis tat. Es war nicht mein erster Besuch dort. Dieser Trick hatte noch nie seine Wirkung verfehlt und Björn sprang voll darauf an. Susan raunte: Deine Kleine konnte ihre Finger natürlich auch nicht im Zaum halten. Sie wusste genau, wie nahe ich einem Erdbeben war und dass es in meiner Verfassung keine Pause geben durfte. Ich spürte wie es in meiner Hose immer enger wurde und konnte es kaum erwarten sie so zu spüren. Manches hatte ich von der großen Schwester abgeschaut.Nun lag ich webcam gay sex wieder in einem Hotelzimmer und wartete gespannt auf meinen Ex.Kimura merkte natürlich, dass ich nicht so ganz bei der Sache war und fragte mich, was los sei. Meine Blicke wanderten immer wieder auf ihre Beine und ich stellte mir vor, wie es wohl wäre diesen feinen Stoff zu berühren und zu schmecken. Enttäuscht wurde ich dennoch nicht. und später sogar den 4.Wie aus dem Boden gewachsen stand Solwegs Mama neben uns.Noch einmal erhaschte ich von der anderen Frau einen glücklichen Blick. Nein, nun hatte er es offensichtlich auch eilig. Ich gebe mich ganz deinen Liebkosungen hin, verspüre eine ekstatische Lust. Seit diesem Seminar treffen wir uns nun einmal die Woche und kommen unserer geheimen Leidenschaft nach. Es dauerte nicht lange, bis ich richtig begierig nach seinem aufregenden Duft war. Wir waren uns allerdings einig, dass im Falle des Sieges die Prämie geteilt werden sollte. Ihre Schamlippen waren schon leicht angeschwollen und ihre Lustperle war leuchtendrot und zu voller Größe herangewachsen. Ich stoppte ihn auch nicht, als er einfach unter mein Top langte und sich wahnsinnig freute, dass die Möpse darunter nackt in seine Hände gerieten.Das Telefon riss mich aus meinen Träumen. Ein wenig grob zog er sie damit in das große Wohnzimmer. Seine kalten Hände jagten immer wieder Schauer über meine heiße Haut und ich bekam gar nicht genug davon. Während ich unseren Spielgefährten mit dem Mund verwöhnte leckte mich mein Mann ausgiebig. Doch auch die Enge in meiner Hose bestätigte mir diese Begegnung. Unsere Lippen suchten und fanden sich. Seine Bewegungen setzten langsam wieder ein.dass du deine Höschen gar nicht mehr ausziehen möchtest, hieß es da. Durch den Stoff seiner Hosen hindurch, massierte sie seinen Schwanz, der dabei immer härter wurde. Ich las nicht mehr, sondern erzähle frei und sie folgte jeden meiner Sätze. Ja, ja, schrie ich, raffst du dich endlich auf, mir auch noch ein paar Brosamen zu schenken.

Keine drei Tage später gab es zu Hause eine ziemlich unschöne Auseinandersetzung. Meine Finger teilten ihre Lippen und meine Zunge glitt dazwischen. Für Halbheiten schien sie nicht zu sein. Spaß war es nicht lange geblieben. Ziemlich geschafft lag ich neben ihm, als er wieder mit seinem besten Freund anfing. Mich zerriss es bald vor Geilheit. Was mir wahrscheinlich nicht behagte, war die Parkbank und die Erwartung, dass einer der schönsten Augenblicke im Leben einer Frau auf die Schnelle vollzogen werden konnte.Ich dachte darüber nach und musste lachen.Als Rene am nächsten Tag versuchte, mir etwas zuzuraunen, zeigte ich ihm nur die kalte Schulter.Heikos Schwanz wurde immer härter in seiner Hand und er hoffte, dass die beiden endlich vögeln würden, denn erst das gab ihm den richtigen Kick.Verona spielte mit ihren Gedanken kein Versteck. Leider hatte ich aber noch keine Kontrolle über meine Erregung und so konnte es immer mal wieder passieren, das mein Schwanz steif wurde, bevor meine Herrin mir das erlaubte. Ohne Rücksicht auf ihre Freundinnen rutschte sie entschlossen nach unten und holte sich eigenhändig ihr heißes Begehren. Langsam zogen die Ereignisse noch einmal an meinem inneren Auge vorüber. Mit einer Hand spreizte er meine Lippen und mit der anderen verstrich er den letzten Rest vom Eis in meiner Muschi.Du und dein Institut, wisperte sie, du und deine ehrgeizigen Veröffentlichungen.Ich war perplex, weil wie aus der Pistole geschossen die Antwort kam: Das kann man nie wissen! Vielleicht war es ein Wink des Schicksals, der Ihnen meine Nummer eingeblasen hat. Als sie beide fertig waren, falteten sie die Zettel zusammen und verstauten sie in einem Glas.Unverhoffter Vierer. Nun lag er lang und ich kniete über seinen Beinen. Etwas weiter oben schauten meine Titten hervor und rundeten das Bild noch ab. Ich vermisse jemand, den ich nach Herzenslust knuddeln kann, wie es bei euch mit Sicherheit an der Tagesordnung ist. Ich wusste zwar nicht, was nun soweit ist, folgte den Beiden aber trotzdem. Das war einfach zu schön um wahr zu sein. Sollte ich ihn vielleicht dazu bringen, auch diese Stelle zu liebkosen? Die Erregung wuchs mit jeder Berührung und ich begann mich genüsslich zu räkeln und zu strecken. Bei einem leidenschaftlichen Kuss fanden sich seine Hände wieder an meinen Beinen ein und er streichelte ganz zärtlich über das feine Garn. Sein Blick schien auch in die kleinsten Winkel einzudringen und überall dort, wo seine Augen innehielten, spürte sie etwas, das wie Feuer ihre Haut verbrannte. Lange steckte er einfach tief und heiß in mir.Bei dieser Vorgeschichte war es durchaus nicht absonderlich, dass Grit zu meinem Geburtstag eine ganz besondere Idee realisierte. Ich konnte erkennen, wie sie sich um die Brustwarze legten und erahnte, wie er sanft daran saugte. Sie stöhnte und keuchte laut auf und während ich meinen Orgasmus kurz herausschrie, spritze mein Saft über ihren Spann. Schon war die Verbindung unterbrochen. Zum ersten Mal las ich eigene Texte laut: Sie wusste genau, wie ich es liebte, wenn sie mir hin und wieder einen Strip vorführte. Wir möchten kein Aufsehen erregen, sondern einfach ungestört unsere Neigungen ausleben. Hanna hielt noch immer Filomenas handgefertigten Holzdildo in der Hand.Ich war gerade so wunderschön in Fahrt, da passierte das Malheur. Zumindest hatte die sich naiv einfangen lassen. Immer wieder schwamm er um mich herum und ich war sicher, dass er die geschmeidigen Bewegungen meines Körpers bewunderte.Ich war an dem Point of no return angelangt und wollte nur noch, dass all diese Hände mich weiter berührten und mir endlich Erleichterung verschafften. Dort standen die Drucker, dort wurden alle Massenbelege gefertigt und auf die Abteilungen verteilt. Für meinen 18. Ich sah mich selbst auf einem fellbezogenen Diwan liegen, die Schenkel sehsüchtig weit geöffnet und mit Augen, aus denen das pure Verlangen funkelte.Am nächsten Tag machten sie sich noch einmal auf, um die Insel gemeinsam zu umrunden. Es gab dort tolle Jungs und hübsche Frauen, die mit ihren Reizen recht großzügig umgingen. Ja, komm, fick ihn mit deiner Mundvotze, hörte ich jemanden sagen. Wir waren beide im Handumdrehen so aufgeregt, dass wir gar nicht mehr daran dachten, wo wir uns befanden. Ich sah ihre Miene an, dass sie das überdimensionale Angebot nur schwer verkraftete. Ich bekam so eine Ahnung, was für ein zünftiges Stück da in heller Aufregung war. Sie streckte ihm ihren Hintern entgegen und er war schon fast versucht, sie anal anzustoßen, doch dann siegten seine guten Manieren. Die Szenerie war so berauschend gewesen, das ich gar nicht auf die Zeit geachtet hatte. Ich fühlte mich so geborgen, das ich mich einfach nur gehen ließ und nicht über das nachdachte, was wir dort taten. Ich dachte nicht mehr daran, dass er viel jünger war und ich nicht wollte, dass er sich in mich verliebte. Er wäre der perfekte Lover in der Ferne. Ich tat mir keinen Zwang an, schmunzelte auch. Man wollte ihn gar nicht gleich einlassen, weil es nicht üblich war, dass jemand um diese Zeit allein in seinem Büros war. Deshalb diente als Verlegenheitsthema das gute Essen und das Spitzenbier in dieser Lokalität. Ich ließ das Öl auf Deinen Rücken träufeln und verteilte es ein wenig mit meinen Händen. Kerstin war ihrem Typen inzwischen schon ziemlich nahe gerückt und schien schon bald an ihrem Ziel zu sein. Ich wusste zwar, das ich hier mein zu Hause gefunden hatte, doch mir fehlte die Liebe. Sie vertrat die Theorie, das wohl jede Frau zumindest eine Bi-Neigung habe, aber das nur die we-nigsten diese auch ausleben würden, meist aus falschem Schamgefühl.Ich hätte vor Enttäuschung aufschreien können, als er murmelte: Aber nicht hier. Ich musste mich nicht umdrehen, um sie immer noch hinter mir zu hören. Endlich rang ich mich durch und meldete mich telefonisch bei Eveline an. Ich zwirbelte sie ein paar Mal zwischen meinen Finger, bevor Kira die Hand aus ihrem Schoss raus zog. Dem Brief lag noch ein Foto bei und darauf war eine große, schlanke Frau zu sehen, die einen Catsuit, eine Kopfmaske und ein Cape aus blauem Latex trug. Nun konnte ich mich auch nicht mehr zusammenreißen. Ich wand mich lustvoll unter seinen Berührungen und der Sand, auf dem ich lag, schien meinen Körper einzubetten. Eine Frau im weißen Kittel hockte davor und leckte alles zwischen meinen Beinen mit steifer langer Zunge ab. Splitternackt setzte ich mich zu ihm und begann zu pumpen. Sie stand vor ihm und trug einen sündhaft teuren Body, der an den Schultern wie eine Strumpfhose aussah. Je länger wir uns unterhielten, desto intensiver wurde auch sein Blick.Sie musste mich auch lieben, wenn sie mir so ein Angebot machte. Ganz sicher sah sie im Geist die gähnende Öffnung, die sie im Schein der Taschenlampe bemerkt hatte, ehe die Tür zugeflogen war. Julie wusste nicht wie ihr geschah.

Webcam Gay Sex Webcam Gay Sex

Sie genoss es sichtlich, wie ich ihr den Pulli über den Kopf streichelte und alles von der warmen makellosen Haut küsste mit der Zunge streichelte, was ich erreichen konnte. Wir kamen miteinander so gut aus, dass niemand daran dachte, diesen Zustand zu ändern, so lange sich bei uns nicht Nachwuchs ankündigen würde. Immer wieder stellt sie sich die Frage, ob ihre Fantasie von der Nacht wahr geworden wäre, doch sie wird wohl nie eine Antwort darauf bekommen.Als sich nach einigen Ausflüchten erfuhr, dass er Angst hatte, ich könnte sehr bald schwanger werden, war mir alles klar. Zu der Musik webcam gay sex drehten sich die beiden Schönen sehr erotisch im Tanz. Kleinlaut räumte mein Mann ein, dass er vielleicht ein bisschen faul geworden war. Ich konnte mich nur damit entschuldigen, dass die Situation für mich so außergewöhnlich war. Ihr Mann tat es ihr von der anderen Seite gleich. Während wir in der einen Hälfte der Nacht vorwiegend geschaut hatten, verbrachten wir die zweite Hälfte damit, unsere aufgeputschten Leiber abzureagieren. Ich freute mich wahnsinnig, Verona mit meiner vorzeitigen Ankunft zu überraschen. Vor den Männern wollte sie sich keine Blöße geben. Zweimal kurz hintereinander schoss es regelrecht über seine spielenden Hände, ehe der Mann hinter mir ganz steif wurde und tief in mich hineinfeuerte. Wenn neben Bill für einen Moment Ruhe eintrat, hörte er Wollustlaute von nebenan. Sie erklärte mir, dass sie ihren Sklaven zu einem gewissen Zeitpunkt befahl, ihren Natursekt zu empfangen. webcam gay sex Ulli Haferkorn kam betrieblich nicht zum vereinbarten Termin weg. Das Pochen des funkelnden Kopfes war zumindest sehr deutlich. Ich begriff und war mit meinen Gedanken nur noch in meinem Bauch. Natürlich ging das Schiebefenster wieder wie von Zauberhand herunter. Das sollte eigentlich die Strafe für seine ständige Spannerei sein. Es war eine merkwürdige Mischung. Ich gestehe, so schnell war ich noch niemals mit einem Mann in die Kiste gegangen. Bist du schon so scharf, wie deine Brustwarzen steif sind?. Mit einer Hand greife ich in seine Haare und mit der anderen massiere und knete ich meine linke Brust. Wir setzten uns auf eine Bank und ich hörte ihm fasziniert bei seinen Träumereien zu.Schon der erste Abend auf der freien Wildbahn brachte einen durchschlagenden Erfolg. Gerade hatte ich mich hingehockt, das Höschen bis auf die Waden geschoben und den Rock geschürzt, da stand er direkt vor mir und ließ die Kamera laufen. Ich war mit der Beobachtung des Pärchens so beschäftigt, das ich gar nicht merkte, das sich jemand in meine Reihe setzte. Ja, ja, ja, schrie ich dann aufgeregt. Ich trank noch schnell aus und ging in den Gang zu den Toiletten. Am Fernsehschirm musste ich mich erst orientieren. Bescheiden stand die Kleine und schaute interessiert zu, wie ich mich entkleidete und auf die Liege mit dem Latexüberzug ausstreckte. Nein, diese Strumpfhosen konnte er ihr unmöglich klauen. Wir lieben uns. Ich wäre am liebsten zu ihr gesprungen und hätte es ihr sofort von hinten gemacht. Ein Puff kam für mich nicht in Frage, denn ich wollte meinen normalen Job unbedingt behalten und konnte somit nicht die ganze Nacht durch arbeiten. Ich will dich ganz nackt haben und mich mach auch nackt. Was er mit seinen lieben Händen freilegte, streichelten seine feuchten Lippen und die kitzelnde Zungenspitze.Ich überlegte kurz. Als er sich dort festsaugen wollte, rief sie hechelnd: Das kann ich von Hanna auch haben.

Gleich gab es den ersten Tiefschlag: Wie hieß noch mal die süße Kleine, mit der du eine flotte Sohle auf Parkett gelegt hast? Warte! Ja, Katrin hieß sie und sie muss auf ältere Männer stehen., forderte Luc sie eindringlich auf. Die Sahne spritzte in mehreren Schüben aus ihm raus und Angie leckte seinen Schwanz noch immer. Mein Mann besann sich auf seine früheren Praktiken. Damit hatte er meine Schwachstelle getroffen, denn ich steh total auf blasen.Solweg wartete meinen Kommentar gar nicht ab. Nervös griff ich nach der angebotenen Zigarette und ließ mir Feuer geben. Seine Streicheleinheiten an meinen Brüsten begann er sogar noch zu intensivieren und auch ein Stück weiter nach unten zu verlegen. Immer hatte ich Lippen auf meinen Brustwarzen oder sanft knabbernde Zähne. Die Hände bewegten sich langsam wieder von den Brüsten weg und seine Lippen kamen wieder zum Einsatz. Dennoch suchten wir so ein hübsches Separee aus und vögelten uns richtig aus. Vor dem Slip hatte er scheinbar ziemlichen Respekt. Leider ging die Tür auf und sie steckte ihre Hände schnell unter den rauschenden Wasserstrahl. Ab und an kam er zu mir herüber, richtete die Position eines Armes oder Beines und brachte mich so in die perfekten Haltungen. Es soll noch interessanteres Französisch geben. Ich quälte sie noch ein paar Sekunden und zog dann meine Zunge aus ihr heraus. Der Tanz war vorbei und ich musste sie zu ihrem Platz begleiten. Aus meiner Entkleidung hatte ich einen richtigen Strip gemacht und aus meiner Selbstbefriedigung eine ganze Sinfonie. Natürlich blieb es bei uns alten allerbesten Freundinnen nicht dabei, dass unsere nackten Leiber still nebeneinander lagen. Zusätzlich zu dem schon großen Pint wurde ich nun auch von den Fingern gefickt. fünf Meter von ihm entfernt breitete ein junges Pärchen gerade ihre Decke zwischen den Bäumen aus. Die Vibrationen fühlten sich geil an und meine Nippel wurden noch härter, als sie es eh schon waren. Geirrt hatte ich mich natürlich nicht. Auf der letzten Stufe ließ Rainer die passende Musik erklingen. Es machte ihr Spaß, dass sie in diesem Moment noch etwas aufspringen sah. Wie besessen machte sie sich mit fleißigen Lippen über ihren allerbesten Freund her. Wie in Zeitlupe bewegten sie sich über ihre Haut und schienen auch nicht einen Zentimeter auslassen zu wollen. Mhh, wollen wir nicht zu mir gehen, da fühlst du dich bestimmt wohler, raunte er mir ins Ohr. Zum Glück blühte ihre Fantasie im rechten Augenblick auf. Im Schlaf ging Bills Hand zu seinem Schmuckstück. An die fünfzehn junge Leute waren wir, alle im Alter zwischen siebzehn und zwanzig Jahren, die keine Bleibe für gemeinsame Stunden hatten. Als er mich an der Pussy mit streichelnden Fingerspitzen aufheiterte, konnte ich mich auch nicht mehr zurückhalten.Weiter kam ich nicht. Man redet in der benachbarten Kreisstadt davon, dass es hier einen Poltergeist geben soll. Dort suchten sie sich einen Platz an dem man sich Unterhalten konnte und bestellten einen Drink. Es törnte ihn noch mehr an und er stieß immer heftiger in die enge Muschi vor sich. Sie schien ihre Freude daran zu haben, wie ich hoch über ihre Augen aus den Sachen stieg. Der Typ machte sich noch nicht einmal die Mühe mir den Slip auszuziehen, sondern schob ihn nur zur Seite, bevor er mit 3 Fingern hart in mich eindrang. Maren und Thomas, meine Nachbarn hatten gerade die Gartenmöbel zur Seite geschoben und tanzten engumschlungen miteinander. Sie verkniff es sich, weil sie sich nicht in solche Gedankengänge begeben wollte. Mit harten Stößen bohrte er sich immer tiefer in mich rein. Dem war aber rasch abzuhelfen. Der Pferdefuß kam zwei Tage später. Anja, meine Frau schlief tief und fest auf dem Beifahrersitz und auch ich wurde langsam aber sicher müde. Sehr zufrieden brummte er und forderte den nächsten Gang. Ich lag ja auf dem Bauch.Tina ging in die Küche, um wenigstens erst mal Kaffeewasser aufzusetzen und Evi huschte ins Bad. Dabei passierte es auch schon ab und an, dass ich mir Pornos auf Video ansah, um noch geiler zu werden. Einer nach dem anderen nahm mich richtig ran und bald brannte mein Loch schon richtig und mein Mund tat weh von dem vielen Saugen und Lecken. Er vögelte mich in der Missionarsstellung, von hinten und im Stehen. Das Boot lag natürlich relativ still. Als sie nicht mehr auf den Händen stehen konnte, rollte sie sich auf einen Tisch ab und machte für mein Objektiv einen wunderschönen Spagat, ehe die Freundin zu ihr trat und sich so über sie kniete, dass sie sich gleichzeitig an ihren süßen Schnecken aufgeilen konnten. Sollte die Erregung nachlassen, dann sorg selbst dafür, das er wieder steif wird! Ich schluckte, versprach aber, ihren Wunsch zu erfüllen.Wütend sprang ich auf und zog die schweren Vorhänge zu. Mir kam es vor, als ging auch mir in diesem Moment ein kleiner Regen ab. Es ist so schön. Ihr plötzlich lockeres Verhalten und das ständige Kichern gaben mir die Gewissheit, dass der richtige Moment gekommen war. Zum Glück angelte er aus seiner Brusttasche so ein gewisses Stanniol. Zum ersten Mal sah ich so raffinierte Teile. Dabei hatten wir bisher nur geredet. Allein diese Berührung ließ sie laut aufstöhnen und ihr Unterleib reckte sich mir entgegen. Es war ihm nicht bewusst, dass er das oberflächliche Wissen seiner Frau verschwieg. Bei mir gab es nur noch einen dunklen Streifen auf dem fülligen Schamberg und bei Marion ein Dreieck, das wie ein Wegweiser auf den Eingang zum Paradies zeigte. Etwas vorsichtig steckte er seinen Schwanz durch das Fenster und Babsi griff gleich gierig danach. Wir schafften es gerade noch bis in die Küche, wo ich sie dann über dem Küchentisch von hinten nahm. Immer wieder fragte mich Franziska, ob es schön war, ob es mir gefiel. Ich verstand, was sie wollte, hockte mich über ihre Schenkel und steckte mir das gute Ende in die Pussy, was da noch herausragte. Sag ihm, dass es dein erstes Mal mit einem Mann ist. Ich war so angetan von ihren Brüsten, dass ich die Brustwarzen erst mal zwischen feuchten Fingersitzen drehte und in die Länge zog. Dabei massierter ich ihren anderen Fuß mit meinen Händen und genoss es, das Material so intensiv zu spüren. Beinahe erstarrt lag ich da. Er tastete sich vorsichtig heran und als er merkte, das Claudi nichts dagegen hatte, ließ er einen Finger zwischen ihre rasierten Lippen gleiten.Renés Freundin ist schon ein verrücktes Huhn, gerade wenn es ums Sexleben geht! Immer wieder lässt sie sich etwas Verrücktes einfallen und überrascht ihn mit heißen Spielen. Ich weiß nicht, wieso gerade ich mir Gedanken machte.

Webcam Gay Sex Webcam Gay Sex

Ich murmelte noch kurz eine Entschuldigung und ging zurück in mein Zimmer. Darauf stürzte er sich regelrecht, als er mir die Beine sehr weit auseinander genommen hatte. Gleich hatte ich allerdings keine Gelegenheit mehr zu solchen Überlegungen. Natürlich blieb es nicht dabei, sondern ich arbeite jetzt schon seit über 2 Jahren auf dem Straßenstrich. Schaufenster und Tür waren ja komplett mit schwarzer Folie webcam gay sex abgeklebt. Auch wenn ihr jetzt lacht: Ich konnte meine Augen nicht von diesen Bewegungen abwenden und es machte mich irgendwie an. Der Anblick war einfach zu verführerisch, als ihn auch nur eine Sekunde zu verpassen. Mit großen Augen schaute ich sie an und stellte dabei fest, dass sie eine sehr schöne Frau war, um die vierzig Jahre, und ihren roten Wangen nach zu urteilen, hochgradig erregt. Über den Bildschirm flimmerte das Halbzeitergebnis von 4:0 doch ich brachte nur ein müdes Lächeln zustande. Ich kann heute gar nicht genug bekommen. Ich lag ja auf dem Bauch. Hanna merkte rasch, dass sie ihn mit Gesprächen und heißen Diskussionen nicht ablenken konnte.Schon am ersten Abend konnte ich für mich verbuchen, dass Kost und Logis auf jeden Fall stimmten. Er kniete zwischen meinen Beinen.Ich ereiferte webcam gay sex mich: Aber wenn ich vergewaltigt werde, möchte ich nicht auch noch den Samen von so einem Mistkerl. Meine drei Freundinnen wollten mich nach Sachsen begleiten. Die meisten Gäste lassen sich von den Animateuren zu irgendwelchen Spielchen verleiten und bemerken dabei nicht, wie lächerlich sie erscheinen. Diesmal legte sie sich flach auf mich, sodass sich unsere edelsten Teile fast deckungsgleich trafen.Weil er mich so geschickt in einen Orgasmus getrieben hatte, hielt ich mich auch nicht mehr zurück. Mir war nicht entgangen, wie ernst es ihnen war, mich davon zu überzeugen, dass ich auch mit Frauen etwas anfangen konnte. In ihrem kleinen Apartment übersah ich sofort, dass mein Besuch geplant war. Die andere liegt zwischen meinen Fingern und wird gezwirbelt. Ich konnte nicht ahnen, dass da noch was für Männeraugen war. Ließ sie aber etwas von den kugelrunden Brustansätzen sehen, hatte sie das Gefühl, sie konnte das Fähnchen jeden Moment verlieren. Nick hockte sich auf die Kloschüssel und gab mir ein kleines Schauspiel, wie eine Frau ihr Pipi macht. Nach der Kühle des Wassers erschien mir seine Zunge noch heißer als sonst und ein wohliger Schauer glitt über meinen Körper. Weil ich ihr schon im Laufe des Abends gestanden hatte, dass ich mein erster Mal noch immer nicht hinter mir hatte, blätterte sie liebevoll meine zarte Orchidee auf und murmelte: Da wird es aber nun Zeit, dass die Spinnweben abgefegt werden.Er war schon ziemlich geil, als seine schwere Jaguar Limousine über die schmale Brücke in den Innenhof fuhr. Insgesamt 70 Euro sollte ihn der Spaß kosten, eigentlich zuviel für seinen Geschmack, aber das Mädchen sah niedlich und noch recht unverbraucht aus und so willigte er ein.Weil nur drei Teilnehmer unter achtzehn waren, wurde beim Bergfest auch Alkohol ausgeschenkt. Gierig saugte ich mich an ihrem Fuß fest, schmeckte und roch das Nylon und wurde immer erregter. Während Thomas mit beiden Händen ihren Busen durchknetete, leckte er abwechselnd die gepiercte und die andere Brustwarze.Ich nickte unsicher und Carmen konnte sich gleich vor Lachen nicht mehr halten. Er strampelte seine Decke herunter und meine gleich mit. Lediglich die kecken Spitzen hatten ihn deutlich angefunkelt. Hast du Angst, dass du von zwei Seiten verwöhnt wirst? fragte sie und setzte sich auf die Bettkante. Ich ging zurück zu den Liegestühlen, setzte mich und beobachtete die beiden. Als seine Zunge sich zum ersten Mal durch die Schamlippen schlich, war ich einfach überfordert.So, nun kam die Stunde der Wahrheit.

Auch Steve war immer geiler geworden. Am Ende ließ ich ihn irgendwie aus der Hand gleiten. Nicht mehr lange und meine Gefühle würden mich überwältigen und aus mir herausbrechen. Nur kurz fragte ich mich, wo Rainer wohl geblieben war. Alles musste ich betasten und küssen, wovon ich redete. Fast sechzig Kilometer waren wir von daheim entfernt und kein Bus ging mehr. Es dauerte nicht lange, bis ich in meine leicht freche Art verfiel und mich dabei ertappte, wie ich immer wieder Ausschau nach einem kleinen Flirt hielt. Ich wollte meine eigenen Wünsche zurückstellen, ihr zeigen, dass sie mir wirklich etwas bedeutete. Ich kam gar nicht dazu, ihr eine Antwort zu geben. Alles erfuhr ich sofort am eigenen Leibe.Ihr Griff zu meinen Brüsten war mir Antwort genug. Das heiße Wasser tat meinem Körper gut und ich entspannte mich wirklich. Du weißt, wie angesehen du auf deinem Fachgebiet bist. Als ich am nächsten Tag meinen PC anmachte wartete auch schon die erste Mail von ihm auf mich. Als ich ebenfalls zu einer fälligen Revanche in die Knie gehen wollte, schnappte er mich und trug mich zur Einweihung unseres Urlaubsbetts ins Schlafzimmer. Der ganze Kasten steht zwar unter Denkmalschutz, aber bewegliche Kunstschätze gibt es absolut nicht. Obwohl ich vor Neid und Eifersucht glühte, sah ich doch gespannt zu, wie er der hübschen Frau die Spaghettiträger von den Schultern schob.30 Uhr auf dem Parkplatz der Disko ankamen, war schon einiges los. Jeden dritten Tag taten wir es und hatten dabei vielleicht mehr Freude als die Zuschauer. Dann sollte ich ihm aus meinen Brüsten einen schönen Spalt drücken. Er war begeistert von dem üppigen festen Fleisch. Nun war ich dabei, ihn für sie wieder fit zumachen. Was ich in die Hand bekommen hatte, schoss mir noch viel stärker in den Unterleib, als sein Gestikulieren mit meinen Spielzeugen. Sofort nehme ich wieder die Peitsche und lass sie dreimal leicht auf seine Brust aufklatschen. Es fällt mir nicht immer leicht darüber zu sprechen, dass ich auf Frauen stehe, deshalb hab ich beschlossen, es dir auf diese Weise zu zeigen und zu sagen. Wie hart ich an der Grenze war, blieb ihr nicht verborgen.Drei Tage hatte ich meinen Job in der Firma erst, da hätte ich bald den ersten Unfall mit meinem Kleintransporter gebaut. Es tat ihrer Figur keinen Abbruch, dass die schweren Brüste sich natürlich leicht zum Mittelpunkt der Erde neigten.Das Handbuch verriet nichts über das, was mir in dem Anzug bevorstand, sondern hielt sich nur an technische Daten und die Installation des beiliegenden Programms. Seinen Namen und seine Stellung wollte er gern ins Feld führen, um die Sache glaubhaft zu machen. Immer wieder spürte ich Dirks Blicke auf meinen Beinen. Erst jetzt wurde ich mir meiner Situation richtig bewusst. Aber zum Glück blieb es nicht nur bei dieser einen Nacht, denn Marco und ich verliebten uns in einander und schon ein paar Wochen später zog er bei mir ein. Ich bedauerte es direkt, dass wir uns in Palma trennen und in verschiedene Busse steigen mussten. Ich kam viel schneller als sonst. Sollte er auch nicht. Neueröffnung unseres erotischen Kinos hieß die Überschrift und darunter stand: Klasse Filme in geiler Atmosphäre, kommt einfach mal vorbei! Ein Schwulen-Kino? Ob das etwas für mich war? Ich überlegt hin und her, entschloss mich dann aber schließlich dazu, es einfach einmal auszuprobieren.Bald eine ganze Stunde quatschten wir miteinander. Alles fuhr mir tief in den Leib hinein, wo die Liebeskugeln dazu aufregend bei jeder Bewegung rumorten. Ich rutschte noch näher an Jörg heran und an seine Erregung war deutlich in meinem Rücken zu spüren. Einmal hatte sie ihn damit überrascht, dass sie in seinem Privatcomputer ein scharfes Foto von sich als Bildschirmschoner eingebaut hatte. Andy stieß aber immer heftiger zu und schon bald kam sie zum zweiten Mal. Weil ich innerhalb der nächsten Woche keinen nennenswerten Fortschritt machen konnte, wollte ich sie auf dem Betriebsfest mit einer anderen reizenden Frau eifersüchtig machen. Katarina merkte sicher erst in diesem Moment, dass ich nackt ins Bett gegangen war. Es war ihm sehr angenehm, dass er sich im Dunklen ausziehen konnte. Die Autofahrt verging wie im Flug und auch das Kundengespräch verlief ganz nach meinen Vorstellungen. Er ließ sich in seinen Sessel fallen und hörte sich versteinert an, wie Bill von der Größe des Kometen sprach, von seiner Geschwindigkeit, von tödlichen heißen Gasen, die ihn umgaben, dem voraussichtlichen Einschlaggebiet und so weiter. Nun wanderten Deine Hände auch langsam tiefer, bewegten sich auf das Zentrum meiner Erregung zu. In der Sauna konnte ich ihn allerdings nicht abweisen. Mit kundigen Bewegungen streifte sie es schnell über meinen steinharten Schwanz und versenkte ihn dann tief in sich. Mit der Hand wichste sie den Riesenschwanz heftig, während ihre Lippen immer noch Uwes umschlossen. Ich weiß nicht, was mich mehr erregte. Sie erzählte mir am nächsten Morgen, dass sie den Mann mit in ihr Hotel gekommen und die ganze Nacht mit ihm gebumst hatte. Ich beugte mich ein wenig, war behilflich, den Slip zur Seite zu halten und musste auf meine Zunge beißen, um meine erste Lust nicht laut herauszuschreien. Diese Frau nahm mich aus, wie eine Weihnachtsgans. Sie waren die einzigen Menschen, von denen ich einen ehrlichen Rat erwarten durfte. Erst gegen zehn erwachte sie und lächelte befriedigt. Als er den Slip einfach zur Seite schob, war mir klar, dass er gleich den Faden tasten musste, der von den Liebeskugeln heraushing.Ich achtete schon eine ganze Weile nicht mehr auf die Umgebung, sondern nur noch auf meinen Leib und auf die Reaktion dieses Mannes. Als er die Hosen über die Beine streifte, klatschten wir übermütig Beifall, weil er uns seine Männlichkeit in voller Erregung präsentierte. Heute musste wohl wirklich mein Glückstag sein. Kurze Zeit später waren auch die beiden Mädels soweit und kamen beide mit einem spitzen Schrei. Nur hin und wieder durfte er aber nur Papas Auto benutzen; für ein eigenes hatte es noch nicht gereicht. Wenn es die Frauen darauf anlegen, wird es einem Mann nie gelingen, gleich zwei Frauen zu befriedigen. Ich hatte ihn provoziert, ob er so etwas als Vorlage brauchte, wenn er es sich selbst besorgen wollte. Man schlief bewusst aus und gab sich bei den Mahlzeiten besondere Mühe, den Tisch ein wenig festlicher zu decken, als an den üblichen Tagen. Immer wieder schlug sie die an und der Schall schien in Wellenform meinen ganzen Körper zu durchströmen. Zum krönenden Abschluss zerrte mich Jörg dann noch in ein Schuhgeschäft und spendierte mir Sandaletten mit sündhaft hohen Absätzen. Leidenschaftlich erwiderte ich seinen Kuss und bevor ich mich versah, lagen wir beide nackt auf dem Bett. Das Unterteil war nur ein Spitzendreieck mit ein paar Strippen um die Hüften und durch den Schritt. Ich kenne es von Bildern aber nur so, dass die Frauen oben ohne an der Bar sitzen. Erst als sie später über mir kniete und mich verhalten ritt, konnte ich mich ausgiebig an ihnen ergötzen. Der war sowieso schon nach Sekunden vergessen. Ihr Unterleib zuckte wie wild und der Muskel umklammerte meinen Pint förmlich.